Zweite Onlineumfrage zum Zielbild Rüstung – Mitmachen!

Zielbild RüstungGrafik: BMVg

Aktuell werden die Beschäftigten der Abteilungen Ausrüstung, Planung, Cyber/IT im BMVg sowie des BAAINBw und des PlgABw um Teilnahme an der zweiten Befragung gebeten. Mitmachen oder wegklicken?

Die erste Onlinebefragung fand vor einem Jahr statt und diente der gemeinsamen Umsetzung des Zielbildes im Arbeitsalltag und der positiven Weiterentwicklung des Rüstungsmanagements. Die an der Umfrage maßgeblich beteiligte Helmut-Schmidt-Universität beschreibt dabei das Zielbild "Rüstungsmanagement für die Bundeswehr" als die gemeinsame Vision der zentralen Führungskräfte für ein modernes und effizientes Rüstungsmanagement. Sind das nur die üblichen Beraterphrasen oder steckt da tatsächlich ein Mehrwert dahinter?

Ein modernes und effizientes Rüstungsmanagement ist im Sinne aller Beschäftigten und auch des VBB. Es war und ist mutig, sich der Kritik der Beschäftigten zu stellen, denn es zeigt, dass der angestrebte Kulturwandel kein Lippenbekenntnis ist.

Staatssekretärin Dr. Suder hat in Koblenz glaubhaft und engagiert dargestellt, wo wir heute stehen und wo wir zukünftig stehen wollen. Das Veranstaltungsformat war außergewöhnlich und unterstreicht ihre Entschlossenheit. Und Staatssekretärin Dr. Suder nimmt die Meinung ihrer Beschäftigten offensichtlich ernst.

Auch für den VBB ist die erneute Standortbestimmung mehr als wichtig, denn es werden Handlungsfelder aus Sicht der Beschäftigten aufgezeigt: Stärken nutzen, Schwächen erkennen, Chancen identifizieren, Gefahren begegnen! Wir bleiben kritisch für Sie dran!

Aber erst einmal sind die Beschäftigten der oben genannten Bereiche gefragt. Nehmen Sie sich bitte eine Viertelstunde Zeit. Motivieren Sie zögernde Kollegen, sich mit ihrer Meinung einzubringen, denn die zweite Umfrage ist fast noch wichtiger als die erste!