vbb-logo
18. Juli 2018
Auf Facebook teilenAuf Twitter weitersagenArtikel versenden

Ausflug der StOGr. München-Fürstenfeldbruck

Der Ausflug der Standortgruppe München-Fürstenfeldbruck hatte dieses Jahr im Blickpunkt einige der Höhepunkte der südlichen Oberpfalz.

Schon die Fahrt mit der DB über Regensburg und Cham an sanften Hügeln und dunklen Fichtenwäldern entlang nach Blaibach war ein Erlebnis für sich.

Blaibach ein früheres Abbaugebiet für Granit begrüßte uns mit strahlendem Sonnenschein. Im Schloßhotel Rösch angekommen, war uns nur eine kurze Verschnaufpause vergönnt. Schon gings im Bus weiter zur Burgruine Runding. Eine ausführliche Erklärung des Areals und der Geschichte der größten Burg der Oberpfalz schloß die Besichtigung ab. Zurück in Blaibach verwöhnte uns die Küche des Hotels Rösch mit einem kulinarischen Abendbuffet. Im Konzerthaus Blaibach erwartete uns eine Aufführung unter dem Motto Hollywood-Time mit schwungvollen Broadwaymelodien. Der Abend klang dann bei einem gemütlichen Zusammensein in der Schloßgaststätte aus.

Unser Bus steuerte gleich am Vormittag des zweiten Tages das Weinfurtner Glasdorf an – einem weiteren Glanzpunkt dieser Reise. Wir erlebten hautnah, wie Glaskünstler und Glashandwerker neue und interessante Objekte entstehen lassen.  Die Wallfahrtskirche Weisserregen – hoch über dem Tal des Regen gelegen, bildete den Abschluß unseres Besuchsprogramms. Der Stadtpfarrer von Kötzing führte uns lebhaft und engagiert durch seine Kirche. Man spürte, wie er mit dem Herzen dabei war. Bei der Rückfahrt klang das Erlebte bei den Teilnehmern noch nach. Eine harmonische Reise fand ihren Abschluß im Münchner Hauptbahnhof.