vbb-logo
08. Dezember 2016
Auf Facebook teilenAuf Twitter weitersagenArtikel versenden

Bundeswehrfeuerwehr

„Bundeswehrfeuerwehr eine Herzensangelegenheit des VBB“

Anlässlich der Delegiertentagung des Bundeswehrfeuerwehrverbandes in Düsseldorf war mit dem Verband der Beamten der Bundeswehr e.V. (VBB) ein Arbeitsgespräch mit den Angehörigen der zentralen Ausbildungsstätte der Beamtinnen und Beamten der Bundeswehrfeuerwehr im Lager Heuberg vereinbart worden.

Auf Einladung von Brandinspektor Oliver Mosbacher nutzte der Bundesvorsitzende des VBB, Wolfram Kamm, einen bereits vereinbarten Besuch bei der Standortgruppe Stetten am kalten Markt zu einem intensiven Meinungsaustausch mit dem Lehrpersonal und in der Ausbildung befindlichen Kolleginnen und Kollegen der Bundeswehrfeuerwehr.

Nach Impulsreferaten von Oliver Mosbacher und Wolfram Kamm zur Situation in der Bundeswehrfeuerwehr wurden im Detail die „Problemlagen“ diskutiert und Lösungsvorschläge erarbeitet. Von der Notwendigkeit attraktivitätssteigernder Maßnahmen finanzieller und struktureller Art, Fragen der Lebensarbeitszeit sowie die organisatorische Zuordnung des Lehrbetriebes, nichts wurde ausgelassen.

Der Bundesvorsitzende sagte zu, die drängenden Probleme in Lehre und Betrieb in enger Abstimmung mit dem Vorstand des Bundeswehrfeuerwehrverbandes weiter nach vorne zu treiben und einer einvernehmlichen Lösung zuzuführen. Die Bundeswehrfeuerwehr und die dort eingesetzten Kolleginnen und Kollegen sind und bleiben eine Herzensangelegenheit des VBB.