vbb-logo
30. März 2017
Auf Facebook teilenAuf Twitter weitersagenArtikel versenden

Bereich III

Mitgliederversammlung der VBB Standortgruppe Aachen/Jülich - Gelungen, informativ und gesellig!

Am 30.03.2017 fand die diesjährige Mitgliederversammlung der Standortgruppe Aachen/Jülich in den Räumlichkeiten der Offiziersheimgesellschaft Gut Neuhaus in Aachen statt. 35 Mitglieder durfte der Standortgruppenvorsitzende, RHS Klaus Kirch, auf der Versammlung begrüßen.

Nach der Übermittlung von Grußworten und Wünschen informierte der Vorsitzende über aktuelle Verbandsthemen und die geleistete Arbeit des Vorstandes.

Rückblickend auf das Jahr 2016 wurden die eintägige Weiterbildungsfahrt zur Burg Vogelsang in der Eifel und die Wahl der Gleichstellungsbeauftragten, sowie die Personalratswahlen nochmals betrachtet.

Leider sind auch aus der Standortgruppe Aachen/Jülich drei Mitglieder seit der letzten Versammlung verstorben und zu ihrem Gedenken wurde eine Schweigeminute eingelegt.

Die Kollegin, RAmtfr Dunja Reinartz, und der Kollege, RAmtm Uwe Serafin, beide im Vorstand der Standortgruppe Aachen/Jülich tätig und als Sozialberater im  Sozialdienst des Bundeswehr-Dienstleistungszentrums Aachen eingesetzt, hielten einen sehr informativen Vortrag.

Nach der Vorstellung des Leistungsspektrums des Sozialdienstes der Bundeswehr und dem Fürsorgeangebot des Dienstherrn folgte die Beschreibung der Aufgaben der beiden Fachbereiche Sozialberatung und Sozialarbeit. Besonders aufmerksam verfolgten die Anwesenden die Ausführungen und Erläuterungen zu den Punkten Pflegeleistungen im Beihilferecht-mit Antragsverfahren und Leistungen bei ambulanter und stationärer Pflege sowie hilfreiche Informationen und Erklärungen zu den Themen Testament, Vorsorgevollmacht und Verfügungen.

Im Anschluss wurden viele Fragen an die Kollegin und den Kollegen gestellt und die erhaltenen Informationen und Hinweise wurden als sehr hilfreich und wichtig befunden.

Danach wurde über die in diesem Jahr stattfindende mehrtägige Bildungsfahrt der Standortgruppe Aachen/Jülich vom 28.-30.09.2017 nach Münster berichtet. Der stellvertretende Vorsitzende der Standortgruppe, RAI Robert Wagner, informierte die Anwesenden über den aktuellen Sachstand und den Programmablauf vor Ort. Bisher sind ein Besuch beim Oberverwaltungsgericht in Münster, eine Stadtführung durch Münster, der Besuch des Nordrhein-Westfälischen Landesgestüts in Warendorf und eine Geschichtsführung durch Warendorf geplant.

Danach standen die Mitglieder im Mittelpunkt und es wurden durch den geschäftsführenden Vorstand der Standortgruppe die Ehrungen für langjährige Mitgliedschaft und die Treue zum VBB vorgenommen. Die silberne Ehrennadel erhielten der Kollege Hans-Hermann Harms, der Kollege Christian Löhrer, der Kollege Jürgen Mörsheim und der Kollege Kurt Sperath. Die goldene Ehrennadel erhielten der Kollege Helmut Emmerich und der Kollege Dieter Glasmacher. Die Ehrenmedaille erhielt aus den Händen des Vorsitzenden der Kollege Hermann Weber. Hermann Weber ist ebenfalls schon viele Jahre im Vorstand der Standortgruppe als Vertreter der Ruhestandsbeamten tätig.

Bei einem leckeren Schnitzelgericht kamen die Mitglieder nach dem Ende des „offiziellen Teils“ leicht ins Gespräch und es folgte ein angeregter Gedankenaustausch.