vbb-logo
20. November 2017
Auf Facebook teilenAuf Twitter weitersagenArtikel versenden

Mitgliederversammlung und Dämmerschoppen der Standortgruppe Wiesbaden

„Vorstandsmitglieder gesucht“

Am 14. November hatte die Standortgruppe Wiesbaden ihre Mitglieder zur jährlichen Mitgliederversammlung und dem traditionellen Dämmerschoppen eingeladen. Erstmals fand die Mitgliederversammlung im Vereinsheim der SG Bierstadt statt, wo ausreichend Parkplätze und ein umfangreiches gastronomisches Angebot den Anwesenden zur Verfügung stand.

Nach der Begrüßung durch den Vorsitzenden der Standortgruppe Wiesbaden, Wolfgang Roos, folgte das Gedenken an die im letzten Jahr verstorbenen fünf Mitglieder der Standortgruppe. Danach berichtete der Bereichsvorsitzende, Gerhard Bernahrndt, über die aktuellen verbandspolitischen Themen.

Besonders die Bündelung der Dienstposten und die Aufstiegsmöglichkeiten sowie den angestrebten Änderungen der Zulassungsvoraussetzungen nach § 27 BLV wurden eingehend erläutert.

Aber auch der Stand zur Fusion des VBB mit dem VAB waren im Hinblick auf den Bundesvertretertag 2019 von allgemeinem Interesse. Diese Themen waren besonders für die aktiv tätigen Mitglieder außerordentlich informativ. Leider war an diesem Nachmittag nur eine aktive Beamtin anwesend.

Im Anschluss an den Vortrag des Bereichsvorsitzenden berichtete der Vorsitzende der Standortgruppe Wiesbaden über die Aktivitäten des Vorstandes im ablaufenden Jahr. Ein weiteres wichtiges Thema war die im nächsten Jahr geplante Mitgliederhauptversammlung und Neuwahl des Vorstandes ein.

Zur Zeit besteht der Vorstand nur noch aus vier ehrenamtlich tätigen Mitgliedern, davon zwei Beamte und eine Beamtin im Ruhestand. Im Vorfeld der Mitgliederversammlung hatte der Vorsitzende Interessierte an einer Vorstandsarbeit aufgerufen, sich mit einem Vorstandsmitglied in Verbindung zu setzen.

Leider erfolgte keine Rückmeldung. Das Ziel bei den Vorstandswahlen im nächsten Jahr ist es, möglichst viele aktive Mitglieder für die Vorstandsarbeit zu gewinnen.

Zum Abschluss der Veranstaltung konnte der Bereichsvorsitzende und Vorsitzende noch zwei Ehrungen vornehmen:

Mit dem Ehrenzeichen des Verbandes der Beamten der Bundeswehr wurden LBDir a.D. Friesecke und ROAR a.D. Liepelt ausgezeichnet.

Beim anschließenden Dämmerschoppen konnten die Kolleginnen und Kollegen, nach einem von der Standortgruppe bereitgestellten Abendessen, in gewohnt entspannter Atmosphäre wieder dienstliche und private Ereignisse austauschen.