vbb-logo
26. Juli 2017
Auf Facebook teilenAuf Twitter weitersagenArtikel versenden

VBB fordert Attraktivitätsprogramm für den technischen Dienst

Die Zahlen sprechen für sich – zahlreiche offene Stellen im technischen Dienst, Personalmangel wohin man schaut und die Zukunft verspricht keine Besserung, betrachtet man die demografische Entwicklung. Dennoch soll die Bundeswehr besser werden – schneller, besseres Material – aber wie, ohne entsprechende Manpower?

Da reicht es alleine nicht, dass die Trendwende Personal den Einstellungsstopp der letzten Jahre aufgehoben hat, man muss auch qualifiziertes Personal finden und für die Bundeswehr begeistern und steht dabei in Konkurrenz zur Industrie, die bekanntlich wesentlich bessere Gehälter zahlt. Der geneigte Leser mag dies nicht falsch verstehen, die Trendwende Personal war höchste Zeit - eine richtige und wichtige Maßnahme, die der Verband der Beamten der Bundeswehr (VBB) seit Jahren gefordert hat. Dennoch gilt es den Teufelskreis zu durchbrechen und nach Schritt 1 auch Schritt 2 einzuleiten, um nicht nur theoretisch Personal einstellen zu können, sondern auch tatsächlich für die Bundeswehr gewinnen zu können.

Daher fordert der VBB: