29. April 2019
Auf Facebook teilenAuf Twitter weitersagenArtikel versenden

Zusammenarbeit intensivieren

Man kennt sich, man schätzt sich und man hat bereits in der Vergangenheit gut zusammengearbeitet. Diese bislang „lose“ Zusammenarbeit zwischen dem Verband der Bundeswehrfeuerwehren e.V. (VdBwFw) und dem Verband der Beamten der Bundeswehr e.V. (VBB) soll nun nach Wunsch der beiden Verbände intensiviert und koordiniert werden, um die jeweiligen Kapazitäten besser zu nutzen und entsprechende Synergieeffekte zwischen dem Interessen- und Berufsverband (VBB) und dem Fachverband (VdBwFw) stärker auszunutzen.

Immerhin sind zahlreiche Mitglieder und Funktionäre im VBB zugleich auch im VdBwFw organisiert.

Mögliche Rahmenbedingungen für eine Kooperationsvereinbarung wurden am 23. April 2019 zwischen dem Vorsitzenden des VdBwFw, Thomas Schönberger und dem Bundesvorsitzenden des VBB, Wolfram Kamm abgesprochen und sollen nun den jeweiligen Vorständen vorgelegt werden.

Viel konnten die beiden Verbände in der Vergangenheit für die Bundeswehrfeuerwehr schon bewegen, aber es gibt nach wie vor Themenkomplexe, die einer weiteren Bearbeitung bedürfen. Folglich macht es Sinn die Kräfte unter dem Motto „GEMEINSAM SIND WIR STARK“ im Sinne der Kolleginnen und Kollegen weiter zu bündeln.