vbb-logo
14. Mai 2019
Auf Facebook teilenAuf Twitter weitersagenArtikel versenden

Landesverband V

Zwei Tage in Ulm und Laupheim

Zu einer Informationsveranstaltung trafen sich Mitglieder der Standortgruppe am 08.05.2019 in der Krone. Die Krone ist Ulm älteste Gaststätte und hat auch eine Bundeswehrgeschichte. Einst war hier das Kreiswehrersatzamt Ulm untergebracht.

In dieser historischen Umgebung konnte der Standortgruppenvorsitzende Michael Kaminski neben den Kolleginnen und Kollegen auch die Bundesgeschäftsführerin Cora Nixtatis begrüßen. Sie hatte sich bereiterklärt etwas zu aktuellen Entwicklungen und Hintergründen vor zu tragen. In einem lebendigen und informativen Vortrag schaffte sie es, ihre Zuhörer zu fesseln. Themen wie die Bewertung der Dienstposten der Sozialberater, die Anpassung der Arbeitszeit, die Schwierigkeiten im Rüstungsbereich oder das Positionspapier der CSU wurden von ihr dargestellt. Hochaktuell, direkt und differenziert in der Bewertung.

So verstört es z.B. einfach, lieber an der Rechtsform des BAAINBw herumzudoktern und nicht das Kernproblem an zu gehen. Vorschriften und Personalmangel.

Diese offene Art traf den Ton der Ulmer Kolleginnen und Kollegen.

Danach wurden die Kollegen Wilhelm Hummel und Peter Pietschmann für Ihre langjährige Mitgliedschaft mit dem Ehrenzeichen des VBB geehrt.

Zur Abrundung des Abends folgte ein Abendessen und gute Gespräche im Kreis der Kolleginnen und Kollegen. Satt, zufrieden und inspiriert gingen alle auseinander. Kein Wunder, dass die Trendwende Personal beim VBB ankommt.

Dies konnten Kollegin Glaeßgen-Riedmann und der Vorsitzende der Standortgruppe und gleich am nächsten Morgen weitergeben. Beim Berufsförderungsdienst in Laupheim wurden die Kollegin Alexandra Graf und Kollege Wolfgang Pasternak jeweils mit der Ehrennadel in Gold geehrt.