vbb-logo
22. April 2018
Auf Facebook teilenAuf Twitter weitersagenArtikel versenden

26. Arbeitstagung der Bildungsplaner/innen

Einmal im Jahr kommen die Bildungsplaner/innen der verschiedenen Fachgewerkschaften und Landesbünde zusammen, um gemeinsam mit der dbb akadmie über die verschiedensten Seminarangebote, Neuerungen bzw. Wünsche zu sprechen – so auch 2018 in Königswinter.

In diesem Jahr neu - ESO – der Elektronische Seminarordner der dbb akademie. Ab voraussichtlich Mai werden die Präsenzseminare zukünftig durch diese Online-Lernplattform (Software „moodle“) ergänzt, mit der Zielsetzung die Arbeit und Kommunikation zwischen den Teilnehmern & Teilnehmerinnen und den Dozentinnen und Dozenten zu fördern und zu unterstützen.

Mit der Seminarbestätigung erhält zukünftig jede Seminarteilnehmerin und jeder Seminarteilnehmer automatisch den persönlichen Zugang zum Elektronischen Seminarordner ESO bestehend aus Benutzername und Passwort. Damit kann man sich sodann in die Lernplattform einloggen und alle Unterlagen auch online abrufen. Darüber hinaus können die Unterlagen während und auch nach dem Seminar noch vom Referenten ergänzt werden, d.h. bspw. erarbeitete Schaubilder, etc. können abfotografiert und hochgeladen werden. Weiterer Vorteil, die Unterlagen können auch im Nachhinein noch abgerufen werden, da sie auch nach dem Seminar für die Teilnehmer noch verfügbar sind und man erhält einen Gesamtüberblick über seine Teilnahmen. Eine Neuerung, die der Verband der Beamten der Bundeswehr e.V. (VBB) begrüßt. Die tatsächliche Umsetzung werden wir nun beobachten und wo möglich, die dbb akademie bei der Einführung unterstützen.

Die Bildungsplanertagung wird darüber hinaus immer genutzt, um weitere Schwerpunktthemen zu diskutieren und sich dazu auszutauschen. In diesem Jahr standen auf der Tagesordnung das Thema „Motivation für das Ehrenamt“, die Kampagnenfähigkeit und das große Thema Datenschutz, das durch die am 25. Mai 2018 in Kraft tretende EU-Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO) derzeit besonderer Bedeutung widerfährt, da weitere Anpassungen vorgenommen werden müssen - so setzt auch der VBB dies gerade um.