vbb-logo
07. April 2021
Auf Facebook teilenAuf Twitter weitersagenArtikel versenden

Bereich I

Mitglied der Standortgruppe Itzehoe-Heide mit Ehrenzeichen am Bande ausgezeichnet

Die Standortgruppe Itzehoe-Heide hat nun in ihren Reihen ein weiteres Mitglied, das mit dem Ehrenzeichen am Bande des VBB ausgezeichnet wurde. Diesmal ging die Auszeichnung mit dem Dank für die über 60 – jährige Verbundenheit mit dem VBB an den Kollegen ROAR a.D. Manfred Schinnagel.

Die Standortgruppenvorsitzende, Marita Wüstenberg, konnte, nach kurzer telefonischer Absprache Herrn Schinnagel und seine Frau Hannelore zu Hause aufsuchen. Dies entsprach den Corona-Regeln.

Am Folgetag beging Herr Schinnagel seinen 88. Geburtstag, zu dem wegen der Pan-demie nur die Kinder getrennt als Gratulanten erscheinen durften. So waren denn die persönliche Auszeichnung mit den besten Wünschen der Mitglieder der Standortgruppe und ein kleiner Blumengruß sicherlich eine Aufmunterung.

Herr Schinnagel ist seit Jahrzehnten Itzehoer und besucht gerne die VBB-Veranstaltungen. Er unterhält zusätzlich noch viele Kontakte zu Ehemaligen aus der Zeit vor seinem Ruhestand. Gebürtig in Berlin wurde er 1939 dort eingeschult, wechselte durch Umzug bereits nach 5 Monaten im Sept. 1939 nach Wesenberg in Schleswig-Holstein. Schleswig-Holstein blieb er an sich treu – außer, dass er wegen Lehrstellenmangels 1950 eine handwerkliche Ausbildung in Dortmund begann und abschloss. Im Febr. 1954 trat Herr Schinnagel in den Bundesgrenzschutz in Lübeck ein und wechselte am 01.07.1956 zur Bundeswehr; er schlug die Feldwebellaufbahn ein. Zum 01.10.1961 wurde er dann zum RIA ernannt und begann am Standort Flensburg seine Ausbildung, wo er mittlerweile mit seiner Ehefrau lebte.

Nach bestandener Laufbahnprüfung leistete er seinen Dienst vom 01.04.64 bis Ende 1967 in den Truppenverwaltungen in Mürwik und Glücksburg, zunächst als 2. TrVerw.-beamter und später als Leiter. Es folgten Zeiten als Ltr TrVerw in Wentorf u. Großenbrode und 1973 ging es zur StOV Putlos als SgbLtr III (Verpflg. / Bekl. / Beschaff.). Im Juli 1977 zog es die Familie Schinnagel nach Itzehoe (Beförderung RAR – SgbLtr IV = heute FM). Herr Schinnagel war seinerzeit stellvertr. Behördenleiter, als der kürzlich ebenso geehrte ROAR a.D. Baumann die Funktion des Behördenleiters inne hatte. Zwei Weggefährten also, die den VBB von Anfang an mitbegleiteten und maßgeblich unterstützten.

Herr Schinnagel blieb seiner neuen Heimatstadt Itzehoe treu, übernahm aber im Jan. 1988 die Leitung der StOV Harburg bis zu deren Auflösung. Dort wurde er zum ROAR befördert. Gern übernahm er in Hamburg das Amt eines ehrenamtlichen Arbeitsrichters. Er wurde mit dem Ehrenkreuz der Bundeswehr in Gold ausgezeichnet.

Die Gründung der BSG (Betriebssport) in Itzehoe wurde von Herrn Schinnagel maßgeblich mit ins Leben gerufen. Sie bestand Jahrzehnte.

Wir danken ROAR a.D. M. Schinnagel, der auch 4 Jahre VBB-Vorsitzender war, ganz herzlich für seine Treue und Verbundenheit zum VBB und wünschen ihm weiter Gesundheit und Zufriedenheit.

Ihm und allen Mitgliedern der Standortgruppe versprechen wir: Ein Wiedersehen in geselliger Runde soll unbedingt stattfinden, sobald es die Situation erlaubt. Gerne wollen wir mit den beiden Kollegen anstoßen, die das Ehrenzeichen am Bande tragen.