vbb-logo
23. Mai 2020
Auf Facebook teilenAuf Twitter weitersagenArtikel versenden

Tarifbeschäftigte im Blick: Erfreuliches aus dem Osten des Westens

Nach wie vor weit oben auf der Agenda des Bundesvorsitzenden steht das Thema „Einstieg in die Tarifpolitik“, denn der ist nicht nur ein klarer Auftrag des Bundesvertretertages, dieser Einstieg ist ein aufrichtiges Bekenntnis zu den Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern in der Bundeswehr.

Ein Bekenntnis, das maßgeblich von unserem Vollblutgewerkschafter Alexander Heß vorangetrieben wird. Alexander Heß ist Sprecher Fachbeirat Tarifpolitik, Mitglied der Bundesleitung und er kann sich auf den Rückhalt seiner Kolleginnen und Kollegen verlassen. Innerhalb des VBB leistet er erfolgreich Pionierarbeit, weil er nicht auf festgelegte Konventionen und verkrustete Strukturen Rücksicht nehmen muss. Wir renovieren keinen Altbau, wir bauen einen Neubau! Zur Vorbereitung der kommenden Sitzung des Bundesvorstandes war nun genau die richtige Zeit, unter vier Augen die Lage zu erörtern.

Aus diesem Grund gab es ein vertrauensvolles Gespräch zwischen den Kollegen Heß und Dr. Liesenhoff in der schönen Osteifel. Es geht ordentlich voran, denn der VBB verzeichnet sehr erfreuliche Zuwächse bei den Mitgliederzahlen im Tarifsegment und entwickelt sich strukturell stetig weiter.

Dazu gehört auch, dass der VBB erstmals in vielen Dienststellen der Bundeswehr bei den kommenden Personalratswahlen mit Arbeitnehmerlisten antritt. Folgerichtig ist das Mitglied der Bundesleitung VBB Alexander Heß unser Spitzenkandidat unserer Arbeitnehmergruppe für den Hauptpersonalrat beim BMVg.

Unsere ernstgemeinte Initiative richtet sich besonders an die vielen Tarifbeschäftigten in der Bundeswehr, die noch keine passende Gewerkschaft gefunden haben und etwas für sich und die Zivilbeschäftigten insgesamt bewegen wollen.

Im VBB liegt der Mehrwert für beide Statusgruppen auf der Hand: Uns interessiert nicht der Status, uns interessiert der Mensch!

Wenn Sie unser Interesse teilen und sich für Ihre Interessen engagieren wollen, sind Sie im VBB herzlich willkommen. Wenn Sie sich unverbindlich informieren wollen, nehmen Sie einfach mit Alexander Heß Kontakt auf. Es lohnt sich!