Technik

Der VBB ist kompetenter Ansprechpartner auch für die Angehörigen des technischen Dienstes in der Bundeswehrverwaltung. Er vertritt die Interessen seiner Mitglieder aus diesem Bereich nachhaltig. Durch die als beratendes Organ der Bundesleitung installierte Arbeitsgruppe Technik (AGT), deren Mitglieder den technisch/naturwissenschaftlichen Berufen der unterschiedlichen Fachrichtungen und Laufbahngruppen angehören, ist sichergestellt dass die Belange und Probleme des technischen Dienstes gehört werden.Nachfolgend werden exemplarisch einige Punkte dargestellt, die durch die im VBB organisierten technischen Beamtinnen und Beamten konkret angegangen werden oder bereits erreicht wurden.

 

Zügige Stellenbesetzung der technischen Dienstposten bei zeitnaher Bereitstellung der notwendigen Planstellen

Die Besetzung von freien Dienstposten erstreckt sich über einen nicht mehr hinnehmbaren langen Zeitraum. Dies sorgt für eine hohe zeitliche Mehrbelastung von technischen Beamtinnen und Beamten die diese anspruchsvollen Arbeiten „nebenbei“ miterledigen müssen.

Zum Vergleich, steht bei freiwerdenden soldatischen Dienstposten der Nachfolger für die Übernahme der Aufgaben in den meisten Fällen schon fest und wird parallel in den neuen Aufgabenbereich eingewiesen.

Die gleiche Situation zeigt sich bei Einweisung in höherwertige Dienstposten. Nach Abschluss der Bewährungszeit vergeht eine unangemessen lange Wartezeit bis zur Beförderung.

Der VBB setzt sich dafür ein, dass gerade bei freien technischen Dienstposten das Besetzungsverfahren innerhalb eines Quartals nach Ausschreibung abgeschlossen wird und eine rasche Einweisung in die Planstellen erfolgt. Dies schließt auch die Bereitstellung von ausreichenden Haushaltsstellen für die Bündeldienstposten, insbesondere im mittleren technischen Dienst, mit ein.

 

Wiedereinführung der Technikerzulage für die Beamten des technischen Dienstes in der Bundeswehr

Der VBB wird nicht müde, dieses Thema in Gesprächen mit unserer Ministerin und anderen Entscheidungsträgern immer wieder anzusprechen. Gerade für die oft zitierte „Hochwertressource“ technischer Dienst ist dies eine längst überfällige Maßnahme.

 

Regionale Ausschreibung im Rahmen der Nachwuchsgewinnung / Einstellungen bei der Bundeswehr

Der VBB will erreichen, dass regionale Karrierecenter sowie Karriereberatungsbüros für alle Laufbahngruppen gezielt für die in ihrem Bereich ansässigen technischen Dienststellen werben. In Anlehnung an die Privatwirtschaft ist eine gezielte Ausschreibung in den regionalen Medien für einen Standort zielführender, um dem Mangel an Nachwuchskräften zu begegnen. Dies beinhaltet nach Laufbahnausbildung dann auch einen vorwiegenden Einsatz an dem regionalen Standort, soweit dienstlich vertretbar (Vereinbarkeit von Familie und Beruf).

 

Erhöhung der Anwärtersonderzuschläge / Umstellung von Altersstufen auf Erfahrungsstufen

Um dem Bewerbermangels entgegen zu wirken, wurden in den letzten Jahren die Anwärtersonderzuschläge im höheren und gehobenen technischen Dienst um 100 % erhöht. Bei der Umstellung von Altersstufen auf Erfahrungsstufen wurde die Möglichkeit zur Anerkennung von Vordienstzeiten auf Wartezeiten zur Beförderung deutlich verbessert. Der VBB hat diesen Prozess aktiv mit gestaltet.

News:

21. Oktober 2016

Bereich IX

Konstituierende Sitzung des Arbeitskreises Technik

Am 20. Oktober 2016 fand die konstituierende Sitzung des Arbeitskreis Technik (AKT) des VBB, Bereich IX, BAAINBw statt.

23. August 2016

Bereich IX

Bereich IX/BAAINBw meldet AKT unter neuer Leitung

Schon vor vielen Jahren wurde der traditionsreiche Arbeitskreis Technik (AKT) ins Leben gerufen. Er ist mit Praktikern aus den technischen Laufbahnen...

07. April 2016

BW-Feuerwehr & Technik

Frühjahrssitzung der Arbeitsgruppe Technik (AGT)

Unter der bewährten Leitung von Klaus Schütte traf sich die AGT in Bonn, um die Bundesleitung in Fragen des technischen Dienstes und der...