Sommerfest Bereich VIIIVorankündigung: Sommerfest Bereich VIII, Hardthöhe Bonn (21.06.2016)



HinweisSteuerliche Behandlung der Zulage für Dienst zu wechselnden Zeiten (20.06.2016)

2013 hatte die Bundesregierung eine „Verordnung zur Änderung von Vorschriften für Dienst zu wechselnden Zeiten“ auf den Weg gebracht hat, mit der u.a. die bisherigen Zulagen für Wechselschicht- und Schichtdienst (§ 20 Erschwerniszulagenverordnung - EZulV - alte Fassung) in den §§ 17a bis 17d EZulV komplett neu gefasst wurden (Bundesgesetzblatt 2013, Teil I Nr. 51, S. 3286). Die Neuregelung trat zum 01.10.2013 in Kraft. Es handelte sich dabei um eine umfassende und wesentliche Änderung in der Zulagengewährung; der Name der Zulage änderte sich in Zulage für Dienst zu wechselnden Zeiten (DwZ). Das Bundesministerium des Innern hat dazu am 12. November 2013 ausführliche Durchführungshinweise herausgegeben. (Foto: Jürgen Priewe – Fotolia.com)


Bearbeitungszeiten Beihilfeabrechnung (19.06.2016)

In letzter Zeit erreichten uns wieder vermehrt Hinweise, wonach sich die Bearbeitungszeiten bei der Beihilfeabrechnung wieder verlängern.


Mitgliedersammlung der VBB Standortgruppe Landsberg-LechfeldMitgliedersammlung der VBB Standortgruppe Landsberg-Lechfeld (15.07.2016)

Am 14. Juli 2016 trafen sich die Mitglieder der Standortgruppe Landsberg/Lechfeld zur Mitgliederversammlung 2016 im Offizierskasino der Lechfeld-Kaserne.


Gemeinsames Vorgehen für die Bundeswehrfeuerwehr vereinbartGemeinsames Vorgehen für die Bundeswehrfeuerwehr vereinbart (14.07.2016)

Der Verband der Bundeswehr Feuerwehr e.V. (VdBwF) und der Verband der Beamten der Bundeswehr e.V. (VBB) haben eine weitere Intensivierung ihrer Zusammenarbeit vereinbart.


Projekt Organisationsanalyse BMVg (13.07.2016)

Am 13. Juli 2016 fand eine weitere Informationsveranstaltung zum Projekt Organisationsanalyse im Bundesministerium der Verteidigung statt, an welcher der Verband der Beamten der Bundeswehr e.V. (VBB) teilnahm.


Stopp bei Beförderungen zum Amtsinspektor/in bzw. Hauptbrandmeister/in (12.07.2016)

Am Freitag der vergangenen Woche wurde der Verband der Beamten der Bundeswehr e.V. (VBB) über einen Stopp der Beförderungen zum Amtsinspektor/Amtsinspektorin bzw. Hauptbrandmeister/Hauptbrandmeisterin in Kenntnis gesetzt.


Verteidigungsministerium weist geringsten Frauenanteil an Gesamtbeschäftigung auf - auch hier besteht Nachholbedarf... (12.07.2016)

Bericht auf www.bundeswehr-journal.de


Sommerzeit - UrlaubszeitSommerzeit - Urlaubszeit (11.07.2016)

Der Verband der Beamten der Bundeswehr e.V. (VBB) wünscht allen seinen Mitgliedern und Lesern eine erholsame Sommer-/Urlaubszeit!


Trendwende Personal: VBB im Gespräch mit BAPersBw (04.07.2016)

Mit einem breit angelegten Maßnahmenkatalog leistet das Personal im Bundesamt für Personalmanagement der Bundeswehr einen umfassenden Beitrag zur Attraktivitätsoffensive. Ein attraktiver Arbeitgeber liegt natürlich im Interesse des Verbandes der Beamten der Bundeswehr e.V. (VBB). Es gibt nicht nur deshalb genug Gründe, die guten Kontakte zwischen VBB und BAPersBw weiter zu pflegen und die Attraktivitätsoffensive aus der Beamtenperspektive zu betrachten.


Vorankündigung: Bereich III/Standortgruppe Düsseldorf (01.07.2016)

Das diesjährige Grillfest der Standortgruppe Düsseldorf findet am 06. September 2016, ab 15:00 Uhr im Kasinobereich der Liegenschaft Wilhelm-Raabe-Straße statt.


Artikel in der „Die Welt“ vom 29.06.2016: „Wir buchen, Sie fluchen“ (29.06.2016)

Der VBB berichtete bereits am 24. Juni 2016 von den bevorstehenden Änderungen im Travelmanagement. Traurig ist jedoch, dass im Artikel der Welt wieder nur auf die Soldaten/innen abgestellt wird. Letztendlich sind es in erster Linie die zivilen Kolleginnen und Kollegen, die die Leidtragenden sind...


Organisatorische Veränderungen im Travel Management (24.06.2016)

In einem Telefonat hat der Staatssekretär im Bundesministerium der Verteidigung, Gerd Hoofe den Verband der Beamten der Bundeswehr e. V. (VBB) über organisatorische Veränderungen in der Aufbauorganisation beim Travel Management informiert.


Anpassung der Besoldung und Versorgung für 2016 / 2017 auf den Weg gebracht (23.06.2016)

In zeitlich nahem Abstand zum diesjährigen Tarifabschluss für die Arbeitnehmer des Bundes für die Jahre 2016 und 2017 hat das Bundesministerium des Innern noch im Mai einen Referentenentwurf für ein Bundesbesoldungs- und -versorgungsanpassungsgesetz 2016/2017 dem dbb - und damit auch dem VBB - zur Stellungnahme übersandt und am 20. Juni 2016 zu einem Beteiligungsgespräch eingeladen. Mit diesem Gesetzesvorhaben sollen die Dienst- und Versorgungsbezüge für den Bereich den Bundes entsprechend der allgemeinen wirtschaftlichen und finanziellen Verhältnisse und unter Berücksichtigung des Tarifabschlusses vom April 2016 für die Tarifbeschäftigten des Bundes in zwei Schritten in den Jahren 2016 und 2017 angepasst werden. Eine besondere Herausforderung bei der Erarbeitung des Entwurfs bestand erstmalig darin, in der Gesetzesbegründung auf die durch das Bundesverfassungsgericht zur angemessenen Alimentation im Jahr 2015 herausgearbeiteten Bemessungsfaktoren einzugehen. Damit ist nun erstmals nachlesbar, wie sich die Besoldung der Beamten, Soldaten und Richter im Verhältnis zur wirtschaftlichen Gesamtentwicklung darstellt und in welchem Verhältnis dazu die nun vorgesehene lineare Anpassung der Besoldung und Versorgung sachgerecht ist.


VBB-BundesvorstandVBB-Bundesvorstand tagte in Remagen-Oberwinter (23.06.2016)

Vom 20. bis 22. Juni 2016 tagte das zweithöchste Gremium im VBB - der Bundesvorstand - um das letzte halbe Jahr Revue passieren zu lassen und weitere Weichen für die Zukunft zu stellen.


Plakat Kernarbeitszeit...dafür stehen wir - heute: (22.06.2016)



Die Katze ist aus dem Sack (16.06.2016)

Es gibt Vorgänge, da wünschte man sich, man behielte nicht Recht. Das trifft auch auf das uns allen wohlbekannte Thema der Personalabrechnung zu. Wie Sie alle wissen, hatte sich der Verband der Beamten der Bundeswehr e.V. (VBB) gegen die, in der letzten Legislaturperiode durchgeführte Verlagerung der Aufgaben Besoldung, Versorgung und Beihilfe, einschließlich der Versetzung des betroffenen Personals in die Geschäftsbereiche des BMI und BMF gewandt. Am Ende des Tages hatte die Politik seinerzeit gegen unsere Bedenken so entschieden. Weder die in unserem verfassungsrechtlichen Gutachten attestierte Verfassungswidrigkeit, noch die Proteste der betroffenen zivilen Kolleginnen und Kollegen im Rahmen einer aktiven Mittagspause konnten die Parlamentarier des Deutschen Bundestages umstimmen. Zur Wahrheit gehört in diesem Zusammenhang aber auch, dass sich der Deutsche BundeswehrVerband seinerzeit nicht an die Seite der zivilen Verbände und Gewerkschaften gestellt hat um diese Organisationsentscheidung zu verhindern. Es ist also nicht weit her mit der Vertretung der zivilen Beschäftigten durch diesen Verband.


VBB-Beamtengruppe im HPRPersonalratswahlen 2016 – ein Fazit (16.06.2016)

Im letzten Monat wurde gewählt – die Konstituierungen der einzelnen Gremien haben zwischenzeitlich stattgefunden und nun gilt es sich an die Arbeit zu machen, aber auch den letzten Monat noch einmal Revue passieren zu lassen.


HinweisNeufassung der Sonderurlaubsverordnung seit dem 01.06.2016 in Kraft – 10 Tage Sonderurlaub für gewerkschaftliche Zwecke bleiben bestehen (15.06.2016)

Der Verband der Beamten der Bundeswehr e.V. (VBB) hat in der Vergangenheit mehrfach darüber berichtet – Mitte Januar 2016 wurde uns der Referentenentwurf zur Neufassung der Verordnung über den Sonderurlaub für Bundesbeamtinnen und Bundesbeamten sowie für Richterinnen und Richter des Bundes (SUrlV) vorgelegt. (Foto: Jürgen Priewe – Fotolia.com)


Bundeshauptvorstand des dbb beamtenbund und tarifunioVBB-Bundesvorsitzender spricht auf dbb Bundeshauptvorstandssitzung (14.06.2016)

Der Bundesvorstand und der Bundeshauptvorstand des dbb beamtenbund und tarifunion tagte vom 12. bis 14. Juni 2016 in Darmstadt. Der Verband der Beamten der Bundeswehr e.V. (VBB) war nicht nur als Mitgliedsgewerkschaft dabei, vielmehr ist der Bundesvorsitzende des VBB, Wolfram Kamm auch Mitglied in diesen Gremien und gleichzeitig Sprecher der Bundesbeamtenverbände und Vorsitzender der Grundsatzkommission „Besoldung und Versorgung“. In diesem Zusammenhang sprach nun der Bundesvorsitzende des VBB vor dem höchsten dbb-Gremium zwischen den Gewerkschaftstagen.


HinweisIn eigener Sache – Änderungen bitte mitteilen! (14.06.2016)

Um Ihnen als VBB-Mitglied die bestmögliche Betreuung zu ermöglichen, ist es wichtig, dass Sie uns Ihre privaten oder beruflichen Veränderungen unverzüglich anzeigen. Dabei kann es sich um eine Anschriftenänderung infolge eines privaten Umzuges oder um eine Kontoänderung aber auch um eine dienstliche Versetzung/Umsetzung, Beförderung handeln. Wurden Sie beurlaubt oder beginnt Ihre Freistellungphase der ATZ, steht der Eintritt in den Ruhestand unmittelbar bevor oder befinden Sie sich in Elternzeit? Beenden Sie bald Ihre Ausbildung? Alles wichtige Daten, die benötigt werden, um Ihre Betreuung zu gewährleisten. (Foto: Fotolia – Robert Kneschke)


Vorankündigung: Neuauflage der START-Broschüren (13.06.2016)

Bereits seit einigen Jahren gibt der dbb die jährlich neu erscheinenden Start-Broschüren für Auszubildende und Anwärter/innen im öffentlichen Dienst („START – Ausbildung im öffentlichen Dienst“ und „START – Broschüre für den Beamtenbereich“) heraus.


Impressionen vom Tag der Bundeswehr 2016Impressionen vom Tag der Bundeswehr 2016 (12.06.2016)

Auch in 2016 hat sich der Verband der Beamten der Bundeswehr e.V. (VBB) an etlichen Standorten am Tag der Bundeswehr 2016 beteiligt und Flagge gezeigt, so beispielsweise in Bückeburg, Frankenberg, Koblenz, Rostock, Stetten am kalten Markt und Trier.

 

 

Personalrats-
wahlen 2016

 

VBB bei Facebook

 

VBB vor Ort


Mitglied werden

Sozialdienst Bundeswehr

 

Vorteilswelt

dbb vorsorgewerk dbb vorteilswelt

 

VBB Magazin

 

Besoldungs- und Entgelttabellen