30. Juni 2018

Bereich III

VBB-Themennachmittag der StOGr. Hürth

  • VBB-Themennachmittag der StOGr. Hürth Foto: VBB Der Impulsvortrag von LRDir Stefan Hucul stieß auf ein großes Interesse. Er trug zu aktuellen verbands- und ressortspezifischen Themen vor.
  • VBB-Themennachmittag der StOGr. Hürth Foto: VBB Auch im kleinen Kreis kam es zu intensiven Gesprächen mit LRDir Stefan Hucul.

Die Resonanz war überwältigend, und der mit großer Spannung erwartete Impulsvortrag über aktuelle Entwicklungen im Geschäftsbereich des Bundesministeriums der Verteidigung war eine bunte Mischung verschiedenster Themen, mit denen der Vortragende LRDir Stefan Hucul sein Publikum zu begeistern wusste.

Rund 50 Angehörige aller Fachabteilungen und aller Statusgruppen aus dem Bundessprachenamt in Hürth, der Präsident  und die Vizepräsidentin des Bundessprachenamtes sowie Ruhestandsbeamte waren der Einladung der Standortgruppe Hürth des VBB gefolgt. Das allgemeine Interesse an dem Themennachmittag war sogar so groß, dass sich nicht nur Mitglieder des VBB,  sondern auch Vertreter anderer Gewerkschaften am 21. Juni im Clubraum der Kleinkantine des Bundessprachenamtes eingefunden hatten.

In seinem Vortrag  ging LRDir Stefan Hucul, Sprecher der Gruppe der Beamtinnen und Beamten im Hauptpersonalrat beim Bundesministerium der Verteidigung und Mitglied der Bundesleitung des VBB, unter anderem auf die beim Deutschen Bundestag vorliegende Petition zur Reduzierung der wöchtentlichen Arbeitszeit der Beamtinnen und Beamten, das Streikverbot für Beamtinnen und Beamte, das Beurteilungswesen, die Dienstpostenbündelung im gehobenen Dienst und das Auswahlverfahren nach § 27 Bundeslaufbahnverordnung ein. Ferner führte er zum Sachstand einer möglichen Fusion mit dem Verband der Arbeitnehmer der Bundeswehr (VAB) aus und stellte den VBB-Vorsorgeordner vor.

Bereits während des Vortrags kam es zu regen Diskussionen, die im Laufe des Nachmittags auf der Terrasse der Kleinkantine des Bundessprachenamtes in gemütlicher Runde ihre Fortstetzung fanden. RAmtm Matthias Sommer, der Vorsitzende der Standortgruppe Hürth des VBB, und die Organisatoren freuten sich über eine in jeder Hinsicht gelungene Veranstaltung.